TDK-Lambda Newsroom

Weitbereichs-DC-DC-Wandler: 30W im ein Quadratzoll

veröffentlicht : 14 Dec 2015

Unter der Bezeichnung CCG30 bringt die TDK Corporation neue 30W-DC-DC-Wandler in Briefmarkengröße auf den Markt. Die Module im Standardformat 25,4 x 25,4 mm² (1“ x 1“, 9,9 mm Bauhöhe) verfügen über einen 4:1-Weitbereichseingang, sind dank Metallgehäuse rundum abgeschirmt und wenden sich in erster Linie an Anwendungen in Daten- und Telekommunikation, Industriesteuerungen, Test- und Messwesen, Rundfunk sowie tragbaren batterie­betriebenen Geräten.
Die Eingangsspannung beträgt wahlweise 9-36 V DC oder 18-76 V DC; der Ausgang liefert 3,3, 5, 12 oder 15 V DC bei Strömen von bis zu 7 A, wobei die Ausgangsspannung um +/-10% einstellbar ist. Der große Eingangsspannungsbereich hilft Themen wie Warenwirtschaftssteuerung, Vorratshaltung und -verfügbarkeit zu vereinfachen, denn er erlaubt, ein und dasselbe Gerät an z.B. 12 und 24 V bzw. 24 und 48 V DC Nenneingangsspannung zu betreiben, so dass nicht mehr jede Nenneingangsspannung einzeln bedient werden muss.
Die Module haben einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 91% und arbeiten bei Umgebungstemperaturen von 40 C bis +85 C. Zur Standardausstattung gehören neben der einstellbaren Ausgangsspannung eine Fern-Ein/Aus-Funktion, Überstrom- und Überspannungsschutz sowie eine 5-jährige Garantie.
Die CCG-Module sind voll isoliert mit einer Isolationsspannung zwischen Ein- und Ausgang von 1500 V DC und zwischen Ein- oder Ausgang und Gehäuse von 1000 V DC. Die Sicherheitszulassungen umfassen IEC/EN 60950-1 und UL/CSA 60950-1; außerdem tragen die DC-DC-Wandler das CE-Zeichen gemäß Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinie.