AC-DC-Netzgeräte

CM4

NEUAC-DC-Schaltnetzteil (modular)

Mit TDK-Lambda CM4 bringt die TDK Corporation (TSE 6762) eine neue modulare Netzteilserie auf den Markt, die je nach Bedarf per Konduktion, Konvektion oder Systemlüfter gekühlt werden kann. Sie ist sowohl für Medizin als auch für Industrieanwendungen zugelassen. Das Netzteil liefert je nach Konfiguration und Einsatzbedingungen bis zu 600W Dauerleistung und bis zu 750W kurzzeitig (max. 5s). Zum Funktionsumfang der Netzteile gehören ein Standby-Ausgang mit 5V bei 1A, Signalisierung zu AC OK, Module Good, Fern-Ein/Aus für einzelne Module oder das Netzteil insgesamt, interne Überwachung von Temperatur und Ausgangsstrom, Bias-Versorgung sowie eine Fernsteuerung von Ausgangsspannung und -strom bei den S- und Z-Modulen. Die Isolationsspannung beträgt 4.000V (2xMoPPs) zwischen Ein- und Ausgang, 1.500V (1xMoPPs) zwischen Eingang und Masse und 500Vdc zwischen Ausgang und Masse.

 

Features

  • Kontakt- bzw. konvektionsgekühlt oder mit externem Luftstrom 
  • weit einstellbarer Ausgangsbereich 
  • kompakte Größe (178 x 102 x 40 mm) 
  • MIL-STD-461F/810G/704F Zulassung 
  • 5 Jahre Garantie 
  • externe Spannungsregelung (external voltage control)

Technische Downloads

weitere Informationen

TDK-Lambda Newsroom

600W medical and industrial certified modular power supplies offer conduction cooling capability
lesen

Mit TDK-Lambda CM4 bringt die TDK Corporation (TSE 6762) eine neue modulare Netzteilserie auf den Markt, die je nach Bedarf per Konduktion, Konvektion oder Systemlüfter gekühlt werden kann. Sie ist sowohl für Medizin als auch für Industrieanwendungen zugelassen. Das Netzteil liefert je nach Konfiguration und Einsatzbedingungen bis zu 600W Dauerleistung und bis zu 750W kurzzeitig (max. 5s). Zum Funktionsumfang der Netzteile gehören ein Standby-Ausgang mit 5V bei 1A, Signalisierung zu AC OK, Module Good, Fern-Ein/Aus für einzelne Module oder das Netzteil insgesamt, interne Überwachung von Temperatur und Ausgangsstrom, Bias-Versorgung sowie eine Fernsteuerung von Ausgangsspannung und -strom bei den S- und Z-Modulen. Die Isolationsspannung beträgt 4.000V (2xMoPPs) zwischen Ein- und Ausgang, 1.500V (1xMoPPs) zwischen Eingang und Masse und 500Vdc zwischen Ausgang und Masse.

 

weitere Informationen »

PAGE TOP